Verwendung von Cookies auf HipHopEvent

Wir nutzen Cookies, um Sie auf unseren Internetseiten bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie weiter surfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie mit allen auf unserer Webseite verwendeten Cookies einverstanden sind. Sie können allerdings zu jeder Zeit Ihre Cookie Einstellungen ändern. Wir weisen Sie darauf hin, dass eine Änderung der Cookie Einstellungen zur Folge hat, dass wir die korrekte Funktionsweise unserer Webseite nicht länger garantieren können. Einige Funktionen der Webseiten können verloren gehen und einige Seite werden unter Umständen nicht mehr angezeigt. Eine Erklärung finden Sie hier

Malaba Spinat

8 Jahre 4 Monate her #215 von speedy
Malaba Spinat wurde erstellt von speedy
Malabarspinat ist eine tolle Pflanze, nicht nur für Spinatfans. Die dunkelroten Ranken mit ihren glänzenden, dickfleischigen, herzförmigen Blättern winden sich bei sommerlichen Temperaturen schnell an Spalieren, Zäunen und anderen Rankhilfen hinauf. Die ganze Pflanze ist sehr hübsch anzusehen. Malabarspinat ist wasserspeichernd, also sukkulent und somit nicht anspruchsvoll was die Regelmäßigkeit des Gießens angeht. Er welkt bei Trockenheit nicht, braucht aber dennoch, um richtig zu wachsen, ausreichend Wasser. Er gedeiht an heißen, sonnigen Hauswänden oder im Topf auf dem Südbalkon. Die Erde muss keine besonderen Ansprüche erfüllen.

Malabarspinat (Basella alba) ist eine Klettepflanze aus Indien, die in vielen tropischen Ländern in Hausgärten als Gemüse angebaut wird. Er ist mehrjährig, aber sehr frostempfindlich und bei uns nicht winterhart. Malabarspinat wächst dennoch in einer Saison aus Samen zu einer meterhohen Pflanze heran. Sie können ihn im Frühbeet aussäen und ab Juni, wenn es richtig warm ist, ins Freie stellen.

Im Juni, Juli und August wächst Malabarspinat kräftig, so dass Sie die Blätter und die vorderen 15 bis 20 cm der Ranken ernten können. Ranken und Blätter schmecken leicht erdig wie Spinat, sind aber dickfleischig und eignen sich somit auch als Suppeneinlage. Malabarspinat können Sie roh als Salat oder gekocht wie Spinat zubereiten und ebenso gut als pfannengerührtes Gemüse anbraten.

Ab Sommer blüht der Malabarspinat mit zahlreichen weiß-rosa Blüten und bildet später kleine schwarze Beeren. In jedem Wachstumsstadium ist er eine Zierde. Der schwarze Saft der Beeren wird in der Heimat des Malabarspinates zum Färben verwendet wird. Im Herbst können Sie die Samen für die nächste Saison aus den Beeren selbst gewinnen.

Quelle( www.ulmer.de )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.221 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
Copyright © 2018, www.hiphopevent.at
© by HipHipevent 2017